Das Logo der Matthäusgemeinde

Nachdem der Ältestenkreis Anfang 2003 Leitsätze für die Arbeit in der Matthäusgemeinde formuliert hatte, bestand nun auch der Wunsch dieses Profil in Form eines neuen Logos abzubilden.
Die Ansprüche dabei waren hoch: Einzigartig sollte es sein und praktisch im Gebrauch, einen hohen Wiedererkennungseffekt sollte es haben, neben dem klaren Bezug zur Stadtkirche.
Mit diesen Vorgaben wurde der Auftrag zur Logoerstellung an eine Designerin im Studium gegeben, die den Ältestenkreis vor eine schwierige Aufgabe stellte. Denn in der ersten „Runde"
bekamen wir verschiedene Logos zur Auswahl, von denen gleich mehrere gefielen. Zur Diskussion führte immer wieder die Frage wie Abstrakt das Logo sein sollte. Über mehrere Runden, zwischen denen immer wieder Neuvorschläge oder Änderungswünsche des Ältestenkreises durch die Designerin umgesetzt wurden, zog sich die Auswahl hin. Bald fiel aber die Entscheidung für das Logo der Stadtkirche - der Kirche in der Stadt: - wie es rechts zu sehen ist. Verschiedene Punkte haben den Ausschlag dafür gegeben.
Das neue Logo - ein Logo mit Bezug
Die Grundidee für das Logo besteht in dem Ansatz darin Grundzüge des Innenstadtplans von Lörrach zu skizzieren. Natürlich musste dieser angepasst werden um die Ansicht der Stadtkirche einzuarbeiten, aber noch immer ist er erkennbar. Insbesondere in dem Bogen, der den Schwung der Teich- und Turmstraße aufnimmt.
Das neue Logo - ein Logo mit Perspektive
Das neue Logo zeigt die Stadtkirche aus Sicht der Basler Straße, mit Blick auf den Eingangsbereich, das Kirchenschiff und den Turm. Die Stadtkirche rückt ganz in den Mittelpunkt des neuen Logos, wird aber nicht als detailgetreue Zeichnung des Gebäudes wiedergegeben, womit es sich deutlich von der Masse der Kirchenlogos abhebt.  

Das neue Logo - ein Logo mit Idee

Eine Besonderheit unseres neuen Logos ist auch, das es einerseits ein eindeutiges und gemeinsames (Wiedererkennungs-) Zeichen der Stadtkirche ist, aber gleichzeitig auch als individuelles Logo einzelner Gruppen innerhalb der Matthäusgemeinde verwendet werden kann. Dazu werden die Felder des Logos für die verschiedenen Gruppen, mit unterschiedlichen Farben ausgefüllt und ggf. ein Schriftzug hinzugefügt. Die Jugend, der Offene Seniorenkreis und das Pfarramt haben bereits ihre eigene Variante:
Das neue Logo hat seinen Platz in der Matthäusgemeinde bereits gefunden: So ist es auf dem Briefpapier, der Broschüre für neue Gemeindeglieder und neuerdings auch auf den T-Shirts der Gemeindejugend zu finden. Oft zusammen mit Motto der Matthäusgemeinde, welches auch Überschrift des Gemeindeprofils ist
Stadtkirche - Kirche in der Stadt
Patrick Leonhardt